Dorothee & Dr. Andreas Fehr

"Ein einfacher Zweig ist dem Vogel lieber als ein goldener Käfig."

aus China

"Am lautesten singen immer die, die falsch singen."

Franz Grillparzer, 1791-1872

"Klug zu sein, besteht zur Hälfte darin, zu wissen, was man nicht weiß."

Konfuzius, um 551-479 v. Chr.

"Die Wahrheit kommt mit wenigen Worten aus."

Laotse, 4.-3. Jh. v. Chr.

"An apple a day keeps the doctor away. (But if the doctor is cute forget the fruit.)"

Walisische Zeitung, 1866

"Gelobt sei der Herr täglich. Gott legt uns eine Last auf, aber er hilft uns auch."

Palm, 68,20

"In allen Dingen ist hoffen besser als verzweifeln."

Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832

"Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen."

Henry Ford, 1863-1947

"Manchmal packt man etwas an, auch wenn man‘s noch nicht sehen kann."

Evangelische Kirchengemeinde Wellerode, 2023

"Willen braucht man."

Helmut Schmidt, 1918-2015

"Ich kam, ich sah und ich vergaß, was ich vorhatte!"

Charles Waldorf und Herbert Statler (Muppet Show), 1975-

"Die gefährlichsten Unwahrheiten sind Wahrheiten, mäßig entstellt."

Georg Christoph Lichtenberg, 1742-1799

"Für die Jugend habe ich nur drei Worte als Ratschlag: Arbeite, arbeite, arbeite!"

Otto von Bismarck, 1815-1898

"Ausgeglichene Menschen wissen sowohl mit ihren Stärken, als auch mit ihren Schwächen etwas anzufangen."

Ernst Ferstl, 1955-

"Lebe jeden Tag, als wäre es dein letzter. Irgendwann wirst du Recht behalten."

Muhammed Ali, 1942-2016

"Meine Mom meinte immer: Bitte lieber um Verzeihung als um Erlaubnis."

Dr. KC Houseman (John Bradley) [aus „Moonfall“], 2022

"Der Schwache kann nicht verzeihen. Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken."

Mohandas Karamchand Gandhi, 1869-1948

"Kern aller Rechtstaatlichkeit ist, dass die Stärke des Rechts gilt und nicht das Recht des Stärkeren."

Angela Merkel, 1954-

"Wer Dankbarkeit zeigt, der zeigt anderen Respekt."

Dalai Lama, 1959-2011

"Das Flüstern einer schönen Frau hört man weiter als den lautesten Ruf der Pflicht."

Pablo Picasso, 1891-1973

"Nur wer mit Bedacht handelt, erreicht, was er erstrebt."

aus Arabien

"Das Recht des Stärkeren ist das stärkste Unrecht."

Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach, 1830-1916

"Die größten menschlichen Errungenschaften sind durch Kommunikation zustande gekommen – die schlimmsten Fehler, weil nicht miteinander geredet wurde."

Stephen Hawking, 1942-2018

"Unser Leben ist das, wozu unser Denken es macht."

Marcus Aurelius, 121-180

"Selbst in der schmutzigsten Pfütze spiegelt sich der Himmel."

nach Max Hildebert Böhm, 1891-1968

"Wenn ihr meine Gebote haltet, bleibt ihr in meiner Liebe."

Johannes 15, 10

"Zuerst ignorieren sie Dich. Dann lachen sie über Dich. Dann bekämpfen sie Dich. Dann gewinnst Du."

Mohandas Karamchand Gandhi, 1869-1948

"Wenn ich acht Stunden Zeit hätte, um einen Baum zu fällen, würde ich sechs Stunden damit verbringen, meine Axt zu schleifen."

Abraham Lincoln, 1809-1865

"Etwas besseres als den Tod findest du überall."

Gebrüder Grimm, Jacob Ludwig Carl Grimm (1785-1863) und Wilhelm Carl Grimm (1786-1859)

"Je mehr Du gedacht hast, je mehr Du getan hast, desto länger hast Du gelebt."

Immanuel Kant, 1724-1804

"Es wird niemals soviel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd."

Otto von Bismarck, 1815-1898

"Nicht, weil es schwer ist, wagen wir es nicht. Weil wir es nicht wagen, ist es schwer."

Lucius Annaeus Seneca, 1-65 n. Chr.

"Das Geheimnis des Glücks liegt darin, gern zu tun, was man ohnehin tun muss."

Aldous Huxley, 1894-1963

"Wir können unserer Vergangenheit nicht entkommen."

aus „Mission: Impossible – Dead Reckoning (Teil 1)“; 2023

"Bei Lichte besehen sind Ruhe und Glück überhaupt dasselbe."

Theodor Fontane, 1819-1898

"Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen."

Albert Einstein, 1879-1955

"Frieden findet man nur in den Wäldern."

Michelangelo Buonarroti, 1475-1564

"Der Mann, der den Berg abträgt, beginnt mit dem kleinen Stein."

Konfuzius, um 551-479 v. Chr.

"Es gibt erfülltes Leben trotz vieler unerfüllter Wünsche."

Dietrich Bonhoeffer, 1906-1945

"Dein Leben wird nicht durch Zufall besser, sondern durch Veränderung."

Jim Rohn, 1930-2009

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen."

Helmut Schmidt, 1918-2015

"Je härter ich arbeite, desto mehr Glück scheine ich zu haben."

Thomas Jefferson, 1743-1826

"Zieht ein Clown in einen Palast ein, wird er nicht zum König, sondern der Palast zu einem Zirkus."

Türkisches Sprichwort

"Andere mögen billiger, aber niemand darf besser sein als wir."

Nikolaus Christoph Robbe, 1843-1916

"Halte dich immer für dümmer als die anderen - sei es aber nicht!"

Jean Cocteau, 1889-1963

"Dass mir der Hund das Liebste ist, sagst du, oh Mensch, sei Sünde? Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde."

angeblich Franz von Assisi, 1181 od. 1182-1226

"Die Liebe ist ein Göttertrank, aber kein Tischwein."

aus Spanien

"Ein Mann ist entbehrlich, ein Kind nicht."

Juliette Greco, 1927-2020

"Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es auch heraus."

N.N., im 13. Jahrhundert

"Auch in der Wirtschaft gilt: Träume werden selten von Träumern verwirklicht."

Joseph „Sepp“ Herberger, 1897-1977

"Sie haben einem uralten Mann zugehört."

Helmut Schmidt, 1918-2015

"Freundschaft bedeutet wenig, wenn sie nur bequem ist."

Hiroyuki Sanada [als „Shimazu Koji“ in „John Wick 4“ (2023)]

"Dankbarkeit macht das Leben erst reich."

Dietrich Bonhoeffer, 1906-1945

"Nimm deine Schwäche an und versuche, daraus eine Stärke zu machen."

aus dem Film „Le Roi des Ombres“, 2023

"Alle menschlichen Organe werden einmal müde - nur die Zunge nicht."

Konrad Adenauer, 1876-1967

"Zugleich dürfen gefühllose, unhöfliche Menschen […] keine Leitungsfunktionen ausüben."

Michail Sergejewitsch Gorbatschow, 1931-2022

"Genieße den Tag, und vertraue möglichst wenig auf den folgenden!"

Horaz, 65-08 v. Chr.

"Carpe diem quam minimum credula posterum!"

Horaz, 65-08 v. Chr.

"Sich hinzusetzen und nachzudenken ist eine echte Knochenarbeit."

Charles III., 1948-

"Wenn du davon träumen kannst, dann kannst du es auch tun."

Enzo Ferrari, 1898-1988

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

Giacomo Leopardi, 1798-1837

"Qualität ist, wenn die Kunden zurückkommen und nicht die Ware."

Hermann Tietz, 1837-1907

"Das Leben ist die Summe all unserer Entscheidungen."

Albert Camus, 1913-1960

"Das wahre Glück ist Gutes zu tun."

Sokrates, 470-399 v. Chr.

"Die Zukunft ist, was Du daraus machst."

John Connor [aus „Terminator - Die Erlösung“], 2009

"Gut Ding will Weile haben."

Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen, um 1622-1676

"Bei Tage ist es kinderleicht, die Dinge nüchtern und unsentimental zu sehen. Nachts ist das eine ganz andere Geschichte."

Ernest Hemingway, 1899-1961

"Ein Bild sagt mehr als tausend Worte."

Peter Panter, 1926 (alias Kurt Tucholsky, 1890-1935)

"Frauen glauben, Männer würden sich ändern, aber sie tun es nicht. Männer glauben, Frauen würden sich nicht ändern, aber sie tun es."

Rose Teller [aus Netflix „Luther“; Staffel 1, Folge 4], 2010-2019

"Durch nichts nähern sich Menschen dem Himmel mehr als durch Beglückung von Menschen."

Marcus Tullius Cicero, 106-43 v. Chr.

"Es gehört zum deutschen Bedürfnis, beim Biere von der Regierung schlecht zu reden."

Otto von Bismarck, 1815-1898

"Beginne jeden Tag mit einem guten Gedanken."

Carl Hilty, 1833-1909

"Perfektion ist keine kleine Sache, aber sie besteht aus kleinen Dingen."

Michelangelo Buonarroti, 1475-1564

"Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles, was wahr ist, solltest du auch sagen."

Voltaire, 1694-1778

"Nimm, du G’sell, den grünen Bruch und beherzige Hubertus’ Spruch: Das ist des Jägers Ehrenschild, dass er beschützt und hegt sein Wild. Waidmännisch jagt, wie sich’s gehört, den Schöpfer im Geschöpfe ehrt."

Hubertus von Lüttich, 655-727

"Wer viel redet, erfährt wenig."

aus Armenien

"Beklage nicht, was nicht zu ändern ist, aber ändere, was zu beklagen ist."

William Shakespeare, 1564-1616

"Ein Geist, der sich für eine neue Idee öffnet, wird niemals zu seiner ursprünglichen Größe zurückkehren."

Rainer Maria Rilke, 1875-1926

"Narren reden, Feiglinge schweigen, aber weise Männer hören zu."

Hiroyuki Sanada [als „Shimazu Koji“ in „John Wick 4“ (2023)]

"Es ist nicht von Bedeutung, wie langsam du gehst, solange du nicht stehenbleibst."

Albert Einstein, 1879-1955

"Ihr Motherfucker, die Ihr keinen Wein trinkt, fickt Euch! Heute fangt Ihr an!"

Spencer Strasmore (Dwayne „The Rock“ Johnson [aus „Ballers“ (S4:E1 Go West), 2018

"Wer nicht wagt, der nicht gewinnt."

nach Hans Sachs, 1494-1576

"Alle Dinge werden zu einer Quelle der Lust, wenn man sie liebt."

Thomas von Aquin, ca. 1225-1274

"Geht nicht, gibt‘s nicht."

Artur Fischer, 1919-2016

"Die Natur macht Frauen verschieden - die Mode macht sie gleich."

Christina von Schweden, 1626-1689

"Wir brauchen die Demokratie wie die Luft zum Atmen."

Michail Sergejewitsch Gorbatschow, 1931-2022

"Ich versuchte, die Buchstaben des Alphabets in alle Richtungen zu kombinieren – mit dem Ergebnis, dass ich nach einiger Zeit Hunderte von Namen zur Verfügung hatte, aber mit keinem wirklich zufrieden war. Eines Morgens, ich saß gerade auf dem Oberdeck des Pferdeomnibusses, der die Cheapside in der City of London entlangfuhr, flüsterte mir ein guter Geist zu: ROLEX."

Hans Wilsdorf, 1881-1960

"Was lange währt, wird endlich gut."

Ovid, 43 v.-17 n. Chr.

"Freundschaft, das ist wie Heimat."

Kurt Tucholsky, 1890-1935

"Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben."

Alexis Carrel, 1873-1944

"Das Leben offenbart sich dem Manne in seinem Kinde."

Euripides, 480-406 v. Chr.

"Wer kämpft – kann verlieren. Wer nicht kämpft – hat schon verloren."

Bertold Brecht, 1898-1956

"Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems. Ich habe mich für ersteres entschieden."

Michail Sergejewitsch Gorbatschow, 1931-2022

"Wer durch das Schwert lebt, der wird durch das Schwert sterben."

nach Matthäus, 26,52

"Was mich nicht umbringt, macht mich stärker."

Friedrich Nietzsche, 1844-1900

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

Albert Einstein, 1879-1955

"Wir sind jetzt verantwortlich für das, was in der Zukunft geschieht."

Karl Raimund Popper, 1902-1994

"Die schönsten Formulierungen sind üblicherweise auch die einfachsten."

Adam Smith, 1723-1790

"Kinder und Uhren dürfen nicht ständig aufgezogen werden, man muss sie auch mal gehen lassen."

Jean Paul, 1763-1825

"Ergebnisse sind das einzige, was zählt."

Franz Tost, 1956-

"Die schönsten Momente im Leben sind nicht die, in denen man atmet, sondern die, die einem den Atem rauben."

Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832

"Bleibe ein Kind, so dass deine Kinder dich immer lieben können."

aus Estland

"Ich bin nämlich eigentlich ganz anders, aber ich komme nur so selten dazu."

Ödön von Horváth, 1901-1938

"Arbeit gibt deinem Leben Sinn. Ohne Arbeit ist dein Leben leer."

Stephen Hawking, 1942-2018

"Taten sind lauter als Worte."

Charles III., 1948-

"Im neuen Jahr Glück und Heil. Auf Weh und Wunden gute Salbe. Auf groben Klotz ein grober Keil. Auf einen Schelmen anderthalbe."

Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832

"Ich habe keine Angst vor dem Tod. Ich habe es aber auch nicht eilig."

Stephen Hawking, 1942-2018

"Das Wort „Wenn“ ist das deutscheste aller deutschen Worte."

Friedrich Hebbel, 1813-1863

"Das Geheimnis des Glücks ist es, statt der Geburtstage die Höhepunkte des Lebens zu zählen."

Mark Twain, 1835-1910

"Lerne zu werden, wer du bist!"

Pindar, 518-437 v. Chr.

"Wer anderen eine Grube gräbt, der kann selbst hineinfallen."

Kohelet; 10,8

"Wir sind die Helden unserer eigenen Geschichte."

Mary McCarthy, 1912-1989

"Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig."

Konfuzius, um 551-479 v. Chr.

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

Michail Sergejewitsch Gorbatschow, 1931-2022

"Ein Wolf, von Hunden großgezogen, bleibt dennoch ein Wolf."

Szczepan Yamenski,

"Im neuen Europa brauchen wir eine neue Wirtschaftsethik, die Umweltbewusstsein, soziales Engagement und langfristiges Denken an erste und nicht an letzte Stelle setzt."

Charles III., 1948-

"Denke nicht so oft an das, was Dir fehlt, sondern an das, was Du hast."

Marcus Aurelius, 121-180

"Arm ist nicht der, der wenig hat, sondern der, der nie genug bekommen kann."

aus Arabien

"Glaube nicht alles, was Du hörst, sage nicht alles, was Du willst, tue nicht alles, was Du magst."

Martin Luther, 1483-1546

"Der Dumme lernt aus seinen Fehlern, der Kluge aus den Fehlern der anderen."

Konfuzius, um 551-479 v. Chr.

"Man muss einfach reden, aber kompliziert denken, nicht umgekehrt."

Franz Josef Strauß, 1915-1988

"Arbeite klug, nicht hart!"

Dr. Gregory House, US-Serie 2004-2012

"Andere beherrschen erfordert Kraft, sich selbst beherrschen fordert Stärke."

Laotse, 4.-3. Jh. v. Chr.

"Ich wünsche mir einen starken Kapitalismus, aber mit mehr menschlichem Gesicht."

Charles III., 1948-

"Die Hoffnung stirbt zuletzt."

nach Marcus Tullius Cicero, 106-43 v. Chr.

"Geteilte Freude ist doppelte Freude, geteilter Schmerz ist halber Schmerz."

Marcus Tullius Cicero, 106-43 v. Chr.

"Die Heutigen wissen alles viel besser."

Helmut Schmidt, 1918-2015

"Neid sieht nur das Blumenbeet (im Garten), nie den Spaten."

Chinesisches Sprichwort

"Und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach da zu sitzen und vor sich hin zu schauen."

Astrid Lindgren, 1907-2002

"Der frühe Vogel fängt den Wurm."

John Ray, 1627-1705

"Wer den Tag mit einem Lachen beginnt, hat ihn bereits gewonnen."

Marcus Tullius Cicero, 106-43 v. Chr.

"Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben."

Albert Einstein, 1879-1955

"Der guten Menschen Hauptbestreben ist, andern auch was abzugeben."

Wilhelm Busch, 1832-1908